KRISENPÄDAGOGIK BAND 3 Vergrößern

KRISENPÄDAGOGIK BAND 3

0007

Neuer Artikel

KRISENPÄDAGOGIK BAND 3
AUSBILDUNG UND BERATUNG

Von Prof. Dr. Bijan Amini | Syllabus Verlag

Für Firmenkunden und Buchhandlungen:
Bestellungen bitte über bestellung@bellingsbooks.com
oder Tel. +41 (0)79 429 1590.

ISBN  978-3-88312-103-1 | Preis in EUR: 24.00

Mehr Infos

200 Artikel

Publikation verfügbar

26.00 CHF

Technische Daten

Seiten356

Mehr Infos

Kerngedanke 1: Ziel krisenpädagogischer Beratung ist die Erarbeitung eines sinnorientierten Lebenskonzepts, das einen Neubeginn ermöglicht. Das geschieht in ganzheitlicher Sicht. Der Körper wird durch Ernährung, die Seele durch Meditation und der Geist durch die Suche nach Sinn gestärkt und ins Gleichgewicht gebracht. Insgesamt führt die Beratung zur Erarbeitung einer höheren Selbstkompetenz. Steigt die Selbstkompetenz, verschwindet die Krise, oder sie verwandelt sich in eine Aufgabe.

Kerngedanke 2: Erstmals in diesem Buch werden die Methoden der Ausbildung und Beratung ausführlich dargelegt. Es sind allesamt Methoden des Verstehens, und sie wurzeln in der Hermeneutik als Lehre des Verstehens. Krisenpädagogik unterscheidet vier Formen, nämlich 1. Erzählhermeneutik. Sie wird eingesetzt bei mündlichen Gesprächen, die nach dem Vorbild der Sokratischen Methode durchgeführt werden. 2. Texthermeneutik. Sie wird eingesetzt, wenn ein Mensch schriftlich um Rat bittet. 3. Tiefenhermeneutik. Sie wird insbesondere bei Traumdeutung eingesetzt. Es hat sich nämlich gezeigt, dass Personen, die krisenpädagogisch beraten wurden, in der folgenden Nacht Rätselhaftes träumen, mit denen sie selbst nichts anfangen können. Dabei verweisen die Träume auf Lösungswege der inneren Stimme. 4. Holistische Hermeneutik. Hier wird die Polaritätsphilosophie angewandt. Jedes noch so schmerzhafte Erlebnis hat eine Kehrseite, die gesucht und gefunden werden kann. Bei dieser Methode wird nach Entwicklungsmöglichkeiten gesucht, die sich aus der Krise ergeben.

Kerngedanke 3: Krisenpädagogische verfolgt das Ideal der Methodenintegration. Die Lösung wird selten mit Hilfe einer einzigen Methode gefunden. Immer ist eine Methodenkombination am Werk. Hinzukommt noch die Intuition, die nur von Fall zu Fall gültig ist.

ÜBER DEN AUTOR

Prof. Dr. Bijan Amini (Jg. 1943) ist Erziehungswissenschaftler und war 32 Jahre an der Universität Kiel tätig. Bekannt geworden ist er durch seinen Hauptartikel in der Enzyklopädie Erziehungswissenschaft und einen umfangreichen Beitrag im Handbuch Schule und Unterricht. Prof. Amini ist Verfasser von zehn Monographien und zahlreichen wissenschaftlichen Beiträgen in pädagogischen Fachbüchern.

Das Hauptwerk von Prof. Amini ist die Krisenpädagogik, ein neues Forschungsfeld, das er 1992 gegründet hat. Krisenpädagogik ist Theorie und Praxis der Krisenbewältigung und seit 2001 in der Erziehungswissenschaft verankert.

Bijan Amini war Gastprofessor in den USA und Mitinitiator des Studiengangs Change Management an der Fachhochschule Vaduz (Liechtenstein). Von 1997 bis 1999 war er Präsident der Deutschen Gesellschaft für Logotherapie und Existenzanalyse. Er ist Mitbegründer und amtierender Vizepräsident der Europäischen Gesellschaft für Krisenpädagogik.